Breitensport

Breitensport ist eine Hundesportart, bei der Spaß und Freude an der gemeinsamen sportlichen Betätigung von Hund und HF im Vordergrund stehen. Der Breitensport-Vierkampf ist eine Kombination aus einer Unterordnung und 3 Laufbewerben, die von Hund und HF gemeinsam zu absolvieren sind. Durch die Einteilung in verschiedene Altersklassen erfolgt ein direkter sportlicher Vergleich mit annähernd gleichaltrigen Hundeführern. Damit ist Breitensport auch ein idealer Familienhundesport, der gerade bei Jugendlichen zur Förderung eines Hundeverständnisses und einer sportlichen Fairness einen positiven Beitrag leisten kann.
Teilnahmeberechtigt sind alle Hunde, die bei ihrem ersten Turnierantritt 15 Monate oder älter sind. Jeder Hundeführer darf bei einem Turnier mit mehreren Hunden antreten, ein Hund darf allerdings maximal zweimal starten.

Größeneinteilung: Entsprechend der Größe des Hundes werden die TeilnehmerInnen in Gruppen eingeteilt, die Hürdenhöhe und Tiefe des Weitsprungs sind dann von der Schulterhöhe der Hunde abhängig.
Gruppe 1: Hunde bis einschließlich 30 cm Schulterhöhe
Gruppe 2: Hunde über 30 cm bis einschließlich 50 cm Schulterhöhe
Gruppe 3: Hunde mit einer Schulterhöhe von über 50 cm.

  • Altersklasseneinteilung: Abhängig vom Alter des HF werden die TeilnehmerInnen in verschiedene Klassen eingeteilt, alle Klassen teilen sich weiters in weiblich und männlich.
  • Jüngstenklasse: bis zum Kalenderjahr, in dem das 10. Lebensjahr vollendet wird (keine Teilung nach männlich und weiblich).
  • Jugendklasse: ab dem Kalenderjahr, in dem das 11. Lebensjahr vollendet wird.
  • Juniorenklasse: ab dem Kalenderjahr, in dem das 15. Lebensjahr vollendet wird.
  • Aktivenklasse A: ab dem Kalenderjahr, in dem das 19. Lebensjahr vollendet wird.
  • Aktivenklasse B: ab dem Kalenderjahr, in dem das 30. Lebensjahr vollendet wird.
  • Altersklasse A: ab dem Kalenderjahr, in dem das 41. Lebensjahr vollendet wird.
  • Altersklasse B: ab dem Kalenderjahr, in dem das 51. Lebensjahr vollendet wird.
  • Seniorenklasse A: ab dem Kalenderjahr, in dem das 61. Lebensjahr vollendet wird.
  • Seniorenklasse B: ab dem Kalenderjahr, in dem das 71. Lebensjahr vollendet wird.